Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten

brooklynBrooklyn erzählt die bewegende Geschichte der jungen Eilis Lacey (hervorragend gespielt von Saoirse Ronan), einer irischen Immigrantin, die in den 50er Jahren Irland verlässt um in den USA ein neues Leben zu beginnen. Dafür verlässt sie ihre Mutter und ihre Schwester, die sie in ihrem Vorhaben unterstützen, so wie auch der katholische Pfarrer aus ihrer Kleinstadt, der die Kontakte zu einer irischen Gemeinde im New Yorker Stadtteil Brooklyn für sie geknüpft hat.

Die stille und schüchterne Eilis leidet sehr schnell an heftigem Heimweh. Durch die Hilfe des Pfarrers in Brooklyn und aufgrund der Begegnung mit einem italienischen Immigranten, verfliegt der Kummer und Eilis blüht mehr und mehr auf.

Nach einem harten Schicksalsschlag steht sie plötzlich vor der Entscheidung, ob sie ihr neues Leben in New York ihrem bekannten und plötzlich doch interessanten Leben in Irland vorziehen soll.

Saoirse Ronan verkörpert die junge Eilis mit einer minimalistischen Eleganz, die den Zuschauer sofort in ihren Bann zieht. Nicht umsnst hat sie bereits jetzt den British Independent Film Award und den New York Critics Circle Award als „Beste Hauptdarstellerin“ erhalten.

Die Ausstattung des Films ist ebenfalls perfekt und lässt einem die Welt der 50er Jahre sowohl in New York als auch in Irland sofort erleben.

Ein wunderbarer, gefühlvoller Film, der in Deutschland erst am 21. Januar in die Kinos kommt.

4 von 5 Sternen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *